"Wie ich überlebte" Flüchtlingsgeschichte
Rezension sonstige Genre · 13. Mai 2022
Flucht von Eritrea nach Goslar. Erzählt fast wie ein Tagebuch, in kurzen Kapiteln werden die Abschnitte der Flucht von Dawit selbst erzählt. Die Flucht beginnt ohne ein konkret ausgesuchtes Ziel, immer wieder ist Überleben und Auskommen von Zufällen abhängig. Wo und wann er und sein Bruder sich kurz oder lang aufhalten und ob und wohin sie weiterziehen ist Zufällen und Druck von Außen unterworfen. Stellenweise wirkt das Leben auf der Flucht nicht schlecht in Zeiten mit Arbeit und...

Eine Frage der Chemie
Hörbuch · 09. Mai 2022
Eine Frage der Chemie: Eine Chemikerin, eine große Liebe, ein Kind und eine Kochsendung. Die Geschichte wirkt so abstrus, die Charaktere so speziell, dass ich mittendrin gegoogelt habe, ob die Geschichte einer Chemikerin in den 50ern, die eine Kochsendung als Chemievorlesung aufzieht möglicherweise auf einer echten Person beruht. Das scheint nicht der Fall zu sein, aber die Geschichte und das Hörbuch sind so unterhaltsam, dass es rundum Spaß macht sich die Personen, die Handlung und alles...

MAID
Hörbuch · 09. Mai 2022
Gibt es den Begriff „Betroffenheitsliteratur“? The Maid schildert Armut, soziale Unterstützung als Ergänzung zu harter Arbeit, toxische Beziehung, eine alleinerziehende Mutter am Rand und in der Obdachlosigkeit. Stephanie Land versucht das Leben mit ihrer Tochter zu meistern und gleichzeitig ein Fernstudium durchzuziehen um eine Perspektive für die Zukunft zu haben. Ihr Ziel ist Autorin und der Erfolg des Buches und der Netflixserie zeigen, dass sie dies vom wirtschaftlichen Faktor her...

Rezension sonstige Genre · 19. Februar 2022
Illustriertes Spin-Off der Gereon-Rath-Reihe von Volker Kutscher, illustriert von Kat Menschik. Wie schon das erste dieser Spin-Offs "Moabit" ein wertiges Buch mit Leineneinband und schönen Illustrationen (hab es verschenkt). Gelesen habe ich dank Netgalley die digitale Version. Die Geschichte spielt nach Olympia und ist ein Briefroman aus der Feder des Pflegesohns. Es werden nur seine Briefe an Charly und Hannah, nicht aber die Antworten vorgestellt. Überraschend ist für mich bei diesem...
Rezension: "Solange es Schmetterlinge gibt"
Rezension sonstige Genre · 17. Februar 2022
Penelope in sich versponnen mit so gut wie keinen Außenkontakten Ihre Mutter frisch verheiratet mit einem jungen Mann versucht sie aus dem Kokon zu befreien Der heiße Nachbar, der sie liebt und/oder begehrt und bei der Polizei arbeitet Die Nachbarin, die ständig bäckt um den Marihuanaduft zu übertünchen Ein Entführungs/Mordfall klingt interessant? Fand ich auch. Doch alle Erzählstränge werden irgendwie nacheinander abgewickelt. Ich konnte keine Beziehung zu den Personen bekommen und...

Rezension "Haus der Harmonie"
Rezension historischer Roman · 17. Februar 2022
Charlotte Lee leitet ein erfolgreiches Unternehmen für Naturmedizin in Tradition der chinesischen Naturmedizin. Doch plötzlich sterben 3 Kunden an ihren Mitteln. Der Untersuchungsbeamte hat starke Vorbehalte gegen ihre Branche und ihre Jugendliebe kommt um die Hintergründe zu recherchieren. Dies ist nur ein Aufhänger dieses spannenden und unterhaltsamen Buches. Die Großmutter, die in China als unehelich geborene Halbchinesin aufwuchs und in jungen Jahren nach Amerika ging um ihren Vater zu...

Rezension: Q - In dieser Welt ist Perfektion alles
Rezension Fantasy/Fiction · 07. Februar 2022
Christina Dalcher - Q, gelesen dank Netgalley Lesespaß hoch - die Geschichte einer Welt, die nur minimal in der Zukunft liegt und die Maßstäbe konsequent weg von Mitmenschlichkeit zu verschiedensten Kriterien der Perfektion hin entwickelt hat, ist so geschrieben, dass mich die Geschichte gepackt hat. Relevanz der Geschichte: hoch - geschichtliche Parallelen aus den dunkelsten Kapiteln der Geschichte, sowohl in Deutschland als auch in den USA binden diese Gesellschaft in einen historischen...

Hörbuchrezension "Ein Ort, der sich zu Hause nennt"
Hörbuch · 18. Dezember 2021
Dritter Band einer Trilogie - was mir zum Glück erst mitten im Buch auffiel. Maja möchte den Geburtstag ihrer Großmutter feiern und der junge Mann, den sie dazu einlädt und sie werden gerade ein Paar. Doch dann bricht die Großmutter zusammen, kommt ins Krankenhaus und erhält dort Besuch aus der Vergangenheit. Das Buch springt zwischen den Zeitebenen und den Geschichten der verstorbenen Urgroßmutter, Großmutter und Maja hin und her. Die Übergänge sind angenehm und die Geschichte wird...

Hörbuchrezension "Stella und der Mondsteinvogel"
Hörbuch · 18. Dezember 2021
Ein Waisenkind soll zu seinem Patenonkel reisen - erhält auf der Reise ein merkwürdiges Paket und findet am Ziel statt dem erträumten Familienleben nur kaltes Dienstpersonal und nüchterne Regeln. Doch sie will das Rätsel lösen und ihre Träume selbst in die Hand nehmen. Ein poetisches Buch beginnt ein wenig wie "Der geheimnisvolle Garten" und entwickelt sich zu einem fast klassichen Märchen. Schöner Text, gut gelesen, meiner Meinung nach auch für ältere Kinder geeignet....

Hörbuchrezension "Vergissmeinnicht"
Hörbuch · 06. Dezember 2021
Der erste Band der neuen Trilogie von Kerstin Gier gehört dank Netgalley Warum ich das Buch/Hörbuch eigentlich nicht mögen müsste: Ich mag selten jugendliche Helden, Liebesgeschichten eher auch nicht und Mehrteiler nur in Ausnahmefällen. Doch dieses Buch/Hörbuch hat mir gut gefallen. Ich mag den Erzählstil, wenn der coole, allseits beliebte jetzt auf den Rollstuhl angewiesene Quinn im Wechsel mit Matilda - Grübchenface - Martin von den schrecklichen Martins im Wechsel die Geschehnisse...

Mehr anzeigen