Rezension sonstige Genre

Rezension "Der ehemalige Sohn"
Rezension sonstige Genre · 03. Mai 2021
Sasha Filipenko Der ehemalige Sohn gelesen als digitales Rezensionsexemplar von Netgalley Franzisk Lukitsch, Musikschüler am Lyzeum in Minsk gerät an einem Regentag in eine Massenpanik mit zahlreichen Toten. Er überlebt im Koma, alle Mediziner sind sich einig, dass sein Hirn keine Denkaktivität mehr hat, doch seine Großmutter lässt sich den Glauben an sein Wiedererwachen nicht nehmen. Es dauert doch nach 10 Jahren kehrt er ins Leben zurück und muss sich in einem geändert und doch in der...

Rezension Gam - Erich Maria Remarque
Rezension sonstige Genre · 07. April 2021
Bisher gefielen mir die Bücher von Erich Maria Remarque, da habe ich gern bei einem bisher nicht veröffentlichten Frühwerk zugegriffen. Gam - eine junge, sehr attraktive Frau vor wechselnder exotischer Kulisse im Umgang mit verschiedensten Männern. Zu dem Buch habe ich trotz des "Hintergrundteils", das Entstehen und Hintergrund beleuchtet, keinen wirklichen Zugang gefunden. Zu keiner der Personen finde ich einen wirklichen Zugang . Gefühle und Motivationen erschließen sich mir nicht. Für...

Rezension sonstige Genre · 17. März 2021
Meike Stoverock Female Choice: Vom Anfang und Ende der männlichen Zivilisation Der Titel ist schon Provokation pur, doch im Vorwort setzt die Autorin noch mehrfach einen drauf. Sie rechnet quasi vor Beginn dieses Buches schon fest damit von jeder möglichen Seite einen Shitstorm zu erhalten. Bei mir ist das Buch insgesamt gut angekommen. Im historischen Abriss, stellt Frau Stoverock die menschliche Geschichte unter dem Leitthema Sexualwahl vor. Ihre These (sehr vereinfacht): Natürlich ist...
Rezension sonstige Genre · 18. Januar 2021
Backrezepte aller Art aus Österreich, der Schweiz, Südtirol und Bayern Mit dem Titel ist schon das Meiste gesagt. Dieses Buch enthält Rezepte aller Art, süße Hauptgerichte, Brot, Gebäck süß und herzhaft bis hin zu Weihnachtsgebäck. Das Buch ist umfassend, erklärt sehr gut und enthält auch Kniffe und Hintergrundinformationen vom Erstellen eines Sauerteigs bis hin zu Erklärung, warum fettgebackene Gerichte gerade in den genannten Gegenden sehr beliebt waren und wie sie zuzubereiten...
Rezension "The easy green way"
Rezension sonstige Genre · 15. Januar 2021
The easy green way - nachhaltiger kochen, essen, wohnen, leben Dieses Buch nimmt sich den kompletten Details an, von selbstgemachten Putzmitteln und Kosmetik über Kochen und Mealprep bis zu nachhaltigerem Anziehen und Wohnen. Alle Tipps und Ideen zusätzlich nach Jahreszeiten sortiert und immer wieder erklärt wie einfach sich alles in den Alltag einbauen lässt. Leider ist das für mich etwas zu gewollt und in einen vollen Arbeitstag nicht integrierbar. Morgenritual von etwa 2 Stunden, den...

Rezension sonstige Genre · 15. Januar 2021
Mal wieder ein "Mehr als ein Kochbuch-Projekt" Nette Idee, sympathische Bilder, schöne Rezepte - ich hätte gern ein wenig mehr bekommen. Eine Kleinstadt, viele Nationen, ein gemeinsames Kochbuch. Familien werden vorgestellt, Foto, Kurzbeschreibung bis hin zu Lieblingsmusik, ein oder zwei Lieblingsrezepte. Ambitionierte Idee, interessante Menschen, interessante Auswahl - doch für mich hätte es ein wenig mehr als die Stichwortseite zu den einzelnen kochenden Menschen sein dürfen. Vielleicht...

Rezension sonstige Genre · 13. Januar 2021
Rachs Rezepte für Weihnachten - gelesen als Rezensionsexemplar von Netgalley gelungenes kleines Rezeptbuch für Rezepte rund um Weihnachten, enthält einige Plätzchenrezepte, zum Teil auch ganzjährig nutzbar und diverse Weihnachtsmenüs für fast jeden Geschmack. Die Menüs sind sehr schön praktisch erklärt, inklusive einer zeitsparenden Arbeitsaufteilung mit Aufgaben, die vorbereitet werden können und der optimalen Zeiteinteilung, damit auch der Koch/die Köchin das Weihnachtsessen...

Rezension: "Ihr sollt wissen, dass wir noch da sind"
Rezension sonstige Genre · 08. Januar 2021
Memoir von Esther Safran Foer wie rezensiert man ein Buch, das der Bericht einer Suche ist? Esther Safran Foer ist die Tochter von Holocaustüberlebenden, geboren kurz nach dem Krieg vermutlich in Polen - vermutlich, da sie über 2 unterschiedliche Geburtsurkunden verfügt, mit verschiedenen Orten und Daten. Ihre Kenntnisse über das Geschehen und Erleben ihrer Eltern sind dünn, Antworten bekommt sie kaum und so scheint ihr Traum mehr über ihre Herkunft und Verwandtschaft ein Traum zu...

Rezension "Als wir niemand waren"
Rezension sonstige Genre · 29. Dezember 2020
Gelesen dank Netgalley als digitales Leseexemplar Die Geschichte der beiden jungen Erwachsenen, die teilweise körperlos in unserer Welt leben und sich entscheiden müssen, war für mich eine faszinierende Idee als Grundlage für ein Buch. Die Ausführung dieser Idee hat mich aber eher enttäuscht und dies aus mehreren Gründen. 1. unlogische Eigenschaften der "Körperlosen": sie sind - bis auf eine logische Ausnahme - für Menschen unsichtbar, aber ihr Handeln ist ohne eine erkennbare Logik...

Rezension sonstige Genre · 09. November 2020
Wer ein einziges Leben rettet, rettet die Welt. Das Leben des „portugiesischen Oskar Schindler“. Aristides de Sousa Mendes, portugiesischer Konsul in Frankreich, katholisch, kinderreich, adelig, weltgewandt, unfähig mit Geld auszukommen, verhinderter Musiker, in emotionalem Zwiespalt, da er neben seiner Ehe mit 14 Kindern noch eine zweite Liebe lebt. Wenige Menschen scheinen aufgrund ihrer Biographie und ihres Charakters noch unwahrscheinlicher als dieser Mann in wenigen Tagen zahlreiche...

Mehr anzeigen