Rezension historischer Roman

Rezension "Der Kinderpapst"
Rezension historischer Roman · 07. November 2022
Wieder verknüpft Peter Prange eine historische Figur mit Legenden und Fantasien über ihr Leben und Wirken. Gelesen dank Netgalley. Der sogenannte "Kinderpapst" Benedikt IX ist der Päpste über dessen Leben und Wirken nur sehr oberflächliche Informationen existieren. In dem Buch wird er mit 12 Jahren zum Papst gemacht, in Realität kann er auch einige Jahre älter gewesen sein. Seine Mutter verstand ihn als Gabe Gottes, der Großes in der Kirche leisten sollte. Die Familie drückte ihn ins...

Catan Rezension des Hörbuchs
Rezension historischer Roman · 31. Oktober 2022
Auch ich oute mich als Fan des Spiels und habe aus purer Neugier das Hörbuch bei Netgalley bestellt. Es enthält eine kleine feine Geschichte eines Teils eines Wikingerstammes, die die Verbannung nutzen um neues Land zu finden, zu erschließen und sich über neue Rechte und Pflichten der Gemeinschaft zu einigen. Ansprechende, interessante Charaktere, denen erwartbare Probleme begegnen machen daraus eine unterhaltsame Geschichte, die mir als Hörbuch gut gefällt. Ich bin gespannt, ob die...

Rezension "Die Ingieneurin von Brooklyn"
Rezension historischer Roman · 27. Oktober 2022
Gelesen dank Netgalley. Eine intelligente Frau heiratet einen Mann mit einem Traum: Die weitgespannteste Hängebrücke der Welt in New York zu bauen. Sie liest sich ein und wird immer mehr zur interessierten und versierten Laiin, als ihr Mann als Folge der Arbeiten in der Tiefe schwer erkrankt und nur noch sein Denken, nicht aber seine Anwesenheit bieten kann. Zunächst als Botin, immer mehr aber auch als tatkräftige Fachfrau bringt sie sich ein und wird immer stärker mit den Vorurteilen...

Rezension "Drei Tage im August"
Rezension historischer Roman · 01. Oktober 2022
Gelesen dank Netgalley. Dies Buch habe ich ausgewählt wegen der Themenkombination 3. Reich, Schokolade, persönliche Entscheidungen und der Autorin, deren Bücher über die Hebamme "Fräulein Gold" mir gut gefallen. Das Positive vorab: Sprache und die Beschreibung der Chocolaterie haben mir gut gefallen. Negativ: Zwar waren die Personen eigentlich ganz ansprechend, doch bis auf den Buchhändler gibt es wenig Entwicklung. Die 3 genannten Tage plätschern dahin, Hintergründe zur Geschichte der...

Rezension "Die Hebamme" von Edvard Hoem
Rezension historischer Roman · 12. September 2022
Gelesen dank Netgalley Großartiges Porträt einer mutigen Frau: Marta Kristine Andersdatter Nesje, die Ururgroßmutter des Autors, ging 1821 zu Fuß 600 km von der Westküste Norwegens nach Christiania, um Hebamme zu werden. Die Geschichte wird auf der Basis von historischen Dokumenten wie z.B. Kirchenbüchern erzählt. Dennoch ist es ein Roman, der innerhalb der belegten Fakten auch Lücken füllt und Personen mit Eigenschaften ausstattet, die nicht unbedingt dokumentiert sind. Doch der Autor...

Rezension "Kinderklink Weißensee"
Rezension historischer Roman · 05. September 2022
Man bekommt genau das, was erwartet wird: Schwesternausbildung um den 1. Weltkrieg, ein wenig Liebesgeschichte, ein wenig Klassendünkel zwischen gehobenem Bürgertum, Adel und den Waisenmädchen und die ehrgeizige junge Frau, der die Arbeit als Schwester nicht reicht, sondern der Traum Ärztin zu werden heranwächst. Gelungenes historisches Buch, angenehm zu lesen, alle Zutaten in ausgewogener Mischung. Perfekte kleine Unterhaltung für Zwischendurch #Netgalleyde #KinderklinikWeißensee...

Rezension "Belmonte"
Rezension historischer Roman · 05. September 2022
Belmonte von Antonia Riepp – gelesen dank Netgalley Deutsch-italienische Familiensaga. Simona erbt von ihrer Großmutter ein Haus im Dörfchen Belmonte und erfährt dort Einiges über ihre Herkunft. Charmante Familiengeschichte, die von der Urgroßmutter gegen Ende des 2. Weltkrieges bis in die heutige Zeit reicht. Simona und die meisten der Wahlverwandten ihrer Großmutter sind sehr sympathisch, die Männer in der Geschichte erscheinen mir alle vergleichsweise farblos. Obwohl das Buch Teil...

Doppelrezension "Die Teehändlerin Band 1 und 2 der Ronnefeldt-Saga"
Rezension historischer Roman · 20. August 2022
Dank Netgalley konnte ich Band 1 und 2 der Ronnefeldt-Saga von Susanne Popp "Die Teehändlerin" und "Der Weg der Teehändlerin" lesen. Meine Erfahrungen mit diesen Büchern sind zweischneidig. Gefreut habe ich mich auf Bücher über Tee und den Teehandel und Einblicke in das Leben der Gründerfamilie des Teehauses Ronnefeldt. Diese Wünsche wurden nur teilweise erfüllt, denn wie ich aus den Nachworten der Autorin entnehmen konnte, hat sie ein wenig Fakten genommen und diese als Grundidee für...

Rezension "Das Haus der Frauen"
Rezension historischer Roman · 15. August 2022
Das Haus der Frauen von Laetitia Colombani, gelesen dank Netgalley. Wie schon bei „Der Zopf“ flicht die Autorin die Erzählstränge rund um das Haus der Frauen ineinander – nach und nach erfahren wir von seiner Geschichte, der Ideengeberin und die gemeinsame Arbeit der Heilsarmee um es ins Leben zu rufen und erleben zeitgleich aus der Sicht einer psychisch belasteten Anwältin, die im Haus als öffentliche Schreiberin ehrenamtlich tätig ist, welche Frauen dort leben und welche Schicksale...

Rezension "Trümmerland"
Rezension historischer Roman · 11. Juli 2022
Trümmerland von Sabine Hofmann Historischer Roman aus der beginnenden Nachkriegszeit. ein junges Mädchen, ihre Mutter und deren Einquartierung, eine attraktive Frau mit einem Händchen für Gelegenheiten. Ein Toter mit etwas Wertvollem im Mantelfutter und ein Polizist, der sich im 3. Reich soweit wie möglich rausgehalten hat. Gelesen dank Netgalley.de. Erwartet habe ich einen Roman rund um das Überleben im ersten Nachkriegsjahr. Dies ist soweit richtig doch ober drauf gab es noch...

Mehr anzeigen