Rezension Fantasy/Fiction

Rezension Fantasy/Fiction · 11. Juli 2020
Die Brautprinzessin von William Goldman S. Morgensterns klassische Erzählung von wahrer Liebe und edlen Abenteuern. Die Ausgabe der spannenden Teile gekürzt und bearbeitet von William Goldman. Dies ist ein Buch im Buch: William Goldman erzählt wie er das Lieblingsbuch seiner Kindheit, das er nie gelesen hat, seinem 10jährigen Sohn zum Geburtstag schenkt und danach entdeckt, dass sein Vater ihm damals eine gekürzte Version vorgelesen hat. Also streicht er alles Langatmige und Überflüssige...

Rezension Fantasy/Fiction · 20. Juni 2020
Das tödliche Wort von Genevieve Cogman Eine Mischung aus Fantasy, Steampunk und Detektivgeschichte, 5. Teil einer noch nicht abgeschlossenen Reihe mit mindestens 7 Teilen. Da ich eigentlich eher ungern Reihen und Mehrteiler lese, habe ich die "Bibliotheksreihe" nach dem ersten Buch, das ich als Hörbuch genossen habe, ein wenig aus den Augen verloren. Als ich das Angebot bekam, "Das tödliche Wort" bei Netgalley lesen zu können, habe ich nicht überprüft, welcher Teil es wäre. Sehr gut...

Rezension Fantasy/Fiction · 10. Juni 2020
Hansjörg Thurn - Earth Rebellenzeit 3. und meiner Meinung nach bester Teil der Trilogie Earth. Ein Thriller durch die Zeit. Ein Computersystem, das der Menschheit möglichst hohe Lebensqualität, Gesundheit und Sicherheit bringen soll und eine Widerstandsorganisation, die diese Initiative bekämpft. Zeitsprünge, Besuche in der virtuellen Realität der Zukunft und Gespräche über ausgeschaltete Smartphones. Warum ist es notwendig die Idee einer idealen Gesellschaft zu bekämpfen? Einzig ein...

Rezension Fantasy/Fiction · 03. Juni 2020
Anne Marie Jungwirth "Superior - Das dunkle Licht der Gaben" Dystopie - Drachenmondverlag - zwei-Klassengesellschaft - genetische aufgemotzte Oberklasse - Prota passt nicht ins System Wann spielt dieses Buch? Die Geschichte scheint in der nahen Zukunft angesiedelt zu sein - die medizinische Entwicklung und gesellschaftliche Veränderung wirkt eher längerfristig, doch zahlreiche Anspielungen im Bereich Popkultur und Politik scheinen auf eine nahe Zukunft hinzudeuten Die Protagonistin ist extrem...

Rezension Fantasy/Fiction · 11. Mai 2020
Kassandra Montag "Die Welt nach der Flut" gelesen dank Netgalley als EBook im Mai 2020 Die Welt nach einer großen Flut, Myra lebt wie die Mehrheit der Menschen auf einem Boot und unternimmt kurz Exkursionen zu den Handelsposten auf den wenigen verbliebenen Inseln. Doch ihr geht es nicht nur um das eigene Überleben, sie hat ihre 7jährige Tochter Pearl bei sich und sucht ihre große Tochter Row, die der Vater kurz vor Pearls Geburt entführt hatte. Die Welt des Buches inklusive der Rückblicke...
Rezension Fantasy/Fiction · 02. Mai 2020
Steven Erikson "Rejoice" Eine eindrucksvolle Grundidee: Aliens, die die Erde "erlösen". Sie regenerieren die Natur, heilen Menschen, verhindern jede Form von Gewalt und geben der Menschheit unerschöpfliche Energie und st0ßen damit eine Entwickung zu einer geheilten Menschheit an. Die Grundidee fasziniert mich, die verschiedenen Entwicklungen der Welt werden in zahlreichen Szenen verfolgt. Der Hintergrund und der "Erklärmodus" entsteht durch eine ins Ufo entführte Science Fiction-Autorin,...

Rezension Fantasy/Fiction · 27. April 2020
Todeslieder von Nina Rudt gelesen dank Netgalley im April 2020 Science Fiction In einer Gesellschaft der Zukunft hat sich eine Mutation entwickelt. Menschen, die über diese verfügen, können mit ihren Liedern andere Menschen beeinflussen, sogar töten. Die Gesellschaft verbietet diese Fähigkeit und verfolgt die Betroffenen. Doch dann wird die jüngste Tochter des Präsidenten entführt und ihre ältere Schwester macht sich auf die Suche. Die grundlegende Idee und der Einstieg zur Geschichte...

Rezension Fantasy/Fiction · 12. April 2020
Margaret Atwood "Die Zeuginnen" Fortsetzung zu "Der Report der Magd" - wie von Frau Atwood im Nachwort vermerkt: Entstanden aus den Fragen und ihrer Betrachtung der Wirklichkeit. Das Buch setzt sich zusammen aus dem Bericht von Tante Lydia, einer der Gründertanten, die von der Entstehung Gideons berichtet und von Geschehnissen der neueren Zeit und von den Berichten zweier Zeuginnen. Alles zusammen erklärt die Gründe für den Fall und beantwortet die Fragen, die nach dem ersten Buch noch...

Rezension Fantasy/Fiction · 07. April 2020
Mira war 5, als sie mit ihrem Vater, dem verrrückten Erfinder verschwand. 12 Jahre später geraten ihre Mutter und der Konkurrent des Vaters in einen wahnsinnigen Sturm, der sie und einigen Beifang in die Welt hinter dem Winde bringt. Dort existiert eine fantastische Welt jenseits der Naturgesetze, unlogisch aus der Fantasie eines Wahnsinnigen. Der Sturm - umgesetzt in eine fantastische Erzählung voller Brüche, Logik und Unlogik, in die man sich nur hineinfallen lassen kann. Wie beim...

Rezension Fantasy/Fiction · 30. März 2020
Rezension Christine Heimannsberger "Gelobtes Land Leev" Dritter Teil einer Trilogie, Dystopie - gelesen dank der Autorin Für mich ein fast rundum perfekter Abschluss einer überaus gelungenen Dystopie Davon ausgehend, dass der typische Leser die ersten beiden Bücher kennt, ehe er/sie sich für die Rezension des Finales interessiert, möchte ich jetzt nicht die Inhalte im Detail wiederholen. Nur so viel - diese Geschichte spielt zu einem großen Teil in der Gruppe der Aussteiger - mit...

Mehr anzeigen